Vita

Maik Angermaier


Maik Angermaier in Hamburg geboren am 04.09.1979.

2001-2005 Studium an der Kunstschule Alsterdamm Hamburg.

2006-2010 Mitgestaltung und Umsetzung verschiedener Hamburger Theaterproduktionen.

2008- 2009 Arbeit bei Erich Gerer, Bildhauer in Hamburg.

Seit 2010 freischaffender Bildhauer in Holz.

Seit 2010 Teilnahme an Symposien und Ausstellungen.

Seit 2014 Bildhaueratelier in der Alten LederFabrik
in Halle (Westf.).

Aktuelle Ausstellungen

Seid früher Kindheit konstruiert und baut Maik Angermaier aus verschiedenen Materialien.
Dabei spielte das Material Holz immer eine große Rolle für ihn. Die unterschiedlichen Arten der Bearbeitung und auch die Struktur des Holzes mit den vielfältigen Maserungen, Farben und Gerüchen sind faszinierend für ihn. Aufgrund seiner gesammelten Erfahrungen im Herstellen von plastischen Bauten, Figuren, Bühnenbildern und seines Studiums an der Kunstschule Alsterdamm Hamburg hat er ein besonderes Gefühl für verschiedene Formen entwickeln können und setze diese bildhauerisch mit unterschiedlichen Techniken und Holzarten um. Bei seiner Arbeit benutzt er zuerst grobe Werkzeuge wie die Kettensäge oder das Handbeil, um die groben Skulpturen herauszuarbeiten. Die feineren Holzarbeiten bearbeitet er - wie schon vor Jahrhunderten - mit den traditionellen Schnitzeisen und verschiedenen Schleifmitteln. Seine Holzskulpturen stellt er auf Ausstellungen und anderen öffentlichen Veranstaltungen vor. Seine Studienreisen führen ihn in nordische Länder wie Norwegen, Schweden, Großbritannien und Kanada.

Seit dem Sommer 2011 lebt er in Nordrhein Westfalen. Er ist aber seiner alten Heimat Hamburg und der Lüneburger Heide weiterhin verbunden und dort auf Ausstellungen und Veranstaltungen anzutreffen.